Haben Sie schon einmal darüber nachgedacht, Ihre Lieben dieses Jahr vor Weihnachten mit einem originellen, selbst gebastelten Adventskalender zu überraschen? Falls ja, ist dieser Beitrag eventuell hilfreich für Sie, denn im Folgenden finden Sie eine kleine Auflistung unterschiedlicher Adventskalender-Varianten zum selber basteln:

1. Schütteladventskalender:
Hierzu benötigen Sie 24 Becher, die mit einem kleinen Geschenk ausgestattet und mit Folie bedeckt werden. Die mit den Präsenten gefüllten Becher werden an eine Schnur gehängt und vor dem Öffnen des Bechers muss dieser immer geschüttelt und geraten werden, was sich darin befinden könnte.

2. Foto-Puzzle-Kalender:
Suchen Sie sich ein besonders schönes Foto aus und lassen Sie es zu einem Puzzle entwickeln (z.B. in einem Drogeriemarkt). Nehmen Sie die einzelnen Puzzleteile und teilen Sie diese in 24 Streichholzschachteln auf, die sie anschließend mit hübschem Papier bekleben und von 1 bis 24 durchnummerieren. Am 24. Dezember kann das Puzzle schließlich zusammengesetzt und auf einen Tonpapierbogen geklebt werden.

3. Süßigkeitenjagd-Adventskalender:
Dieser Adventskalender funktioniert in etwa so wie eine Schnitzeljagd! Sie benötigen hierzu 24 verschiedene Rätsel, die im ganzen Haus oder im ganzen Garten verteilt werden. Am 1. Dezember stellen Sie der Person, für die der Adventskalender gedacht ist ein Rätsel, das gleich auch noch zum nächsten Ort führt. An diesem Ort wartet dann die Adventsüberraschung. Am 2. Dezember ist dann das nächste Rätsel an eben diesem Ort versteckt usw. – bis zum 24. Dezember.




    Ähnliche Beträge:          

Kommentare

2 Kommentare

  1. Adventskalender verschenken – Teil 2 on 21. Oktober 2010 19:14

    [...] letzten Blog-Beitrag ging es bereits um Möglichkeiten, Adventskalender selbst zu basteln und zu verschenken. Hier nun [...]

  2. Adventsbräuche on 25. Oktober 2010 19:07

    [...] der Adventszeit vor allem – aber nicht nur ;-) – in Haushalten mit Kindern, ist der Adventskalender. Hierbei handelt es sich zwar um eine Erfindung der jüngeren Zeit, dennoch hat es dieser Brauch [...]

Name (Pflichtfeld)

Email (Pflichtfeld)

Webseite

Kommentar verfassen