Um das Weihnachtsfest ranken sich zahlreiche Mythen und Traditionen. Viele Geschichten und Ursprünge rund um Weihnachten sind jedoch nicht sehr verbreitet und daher eher weniger bekannt. Wenn Sie dieses Jahr an Weihnachten einmal als Weihnachtsexperte glänzen möchten, hier einige wissenswerte Daten und Fakten rund um das Weihnachfest!

Wussten Sie…

…dass es zwei unterschiedliche Hypothesen darüber gibt, weshalb gerade der 25. Dezember als Jesu Geburtsdatum festgesetzt wurde? Laut Berechnungshypothese gilt der 25. März nicht nur als Todestag Jesu, sondern auch als Tag seiner Empfängnis; daher, so Vertreter der Berechnungshypothese, sei von diesem Termin aus der 25. Dezember als Jesu Geburtsdatum berechnet worden. Laut Verdrängungshypothese hingegen wurde das christliche Fest zur Geburt Jesu auf den 25. Dezember gelegt, weil an diesem Tag im Römischen Reich der Geburtstag des Gottes Sol invictus gefeiert wurde; das heidnische Fest zur Geburt des Sonnengottes sollte durch das Fest zur Geburt des Gottessohnes Jesus verdrängt werden.

…dass sich das Weihnachtsfest in der zweiten Hälfte des 4. Jahrhunderts aus Rom rasch nach Nordafrika, Oberitalien, Spanien sowie in den Orient verbreitet hat? In Deutschland dürfte es sich im 7./8. Jahrhundert durchgesetzt haben.

…dass das Weihnachtsfest in Deutschland zunächst unter verschiedenen Namen begangen wurde, wie z.B. “Christfest” oder “Lichtfest”? Die Bezeichnung “Weihnachten” ist erst seit dem 12. Jahrhundert belegt.

…dass das Wort Weihnachten vom mittelhochdeutschen Adjektiv “wîch” abgeleitet wurde? Wîch bedeutete heilig und geht zurück auf die Zeitbestimmung “ze wîhen nahten”, was “in den heiligen Nächten” bedeutet.




    Ähnliche Beträge:          

Kommentare

1 Kommentar

  1. Wissenswertes rund um Weihnachten – Teil 2 Grußkarten, E-Cards und mehr on 8. November 2010 21:29

    [...] der letzte Artikel befasste sich mit wissenswerten Daten und Fakten rund um das Weihnachtsfest. Aber das war längst [...]

Name (Pflichtfeld)

Email (Pflichtfeld)

Webseite

Kommentar verfassen